Ivan Bilokapić im Gespräch mit Alexander Markovics

Unter dem Motto „Ein Europa, das wieder europäisch sein soll“ sprach ETN-Vorstandsmitglied Ivan Bilokapić (Kroatien) mit Alexander Markovics. Der 27-jährige Geschichtsstudent gründete die Identitäre Bewegung in Österreich, welche er vor einem Jahr verließ. Markovics ist Mitglied des „Suworow-Instituts – Gesellschaft zur Förderung des Österreichisch-Russischen Dialogs“ in Wien.

Einen Namen machte sich Markovics als Autor zahlreicher Artikel im metapolitischen und geopolitischen Feld. Im Podcast gibt er uns Einblicke in die angespannte Lage zwischen Russland und der Ukraine. Deutlich spricht er sich dabei für eine Zusammenarbeit zwischen Europa und Russland aus, die er als Alternative zum amerikanischen Einfluss sieht. Markovics kommentiert zudem die Massenproteste in Frankreich und spricht über deren Bedeutung für Europa.

 

 

Ivan Bilokapić

Alexander Markovics

Teilen Sie diesen Artikel!

Um auch weiterhin erfolgreich arbeiten zu können, brauchen wir Ihre Unterstützung!

1. Abonnieren Sie unseren Rundbrief!

2. Unterstützen Sie uns mit ihrer Spende!

3. Bestellen Sie in unserem ETN-Shop!

4. Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken:

Facebook - Twitter - Instagram - YouTube