Unter dem Motto „Europas Zukunft im Spannungsfeld der Geopolitik“ sprach ETN-Vorstandsmitglied Ivan Bilokapić (Kroatien) mit dem Publizisten und Münchner Stadtrat Karl Richter.

Der langjährige politische Routinier begann seine politische Laufbahn 1989 bei den „Republikanern“, war mehrere Jahre stellvertretender NPD-Parteivorsitzender und ist derzeit als Referent des Europaabgeordneten Udo Voigt im Straßburger EU-Parlament tätig.

Für Schlagzeilen sorgte Richter unter anderem wegen seiner Mitwirkung in den Kinoerfolgen „Der Untergang“ (2004) und „Er ist wieder da“ (2014). Darüber hinaus ist er Autor mehrerer Bücher, darunter einer Monographie über Richard Wagner.

Im Podcast skizziert er die Lage Europas zwischen Bevölkerungsaustausch und transatlantischer Fremdbestimmung und geht unter anderem der Frage nach, inwieweit eine „eurasische“ Option für Deutschland und Europa realistisch ist. Richter hält eine strategische Kooperation mit Rußland für dringend geboten und entwirft ein differenziertes Szenario, wie sich Europa aus der transatlantischen Umklammerung lösen könnte.

Karl Richter

Ivan Bilokapic

Teilen Sie diesen Artikel!

Um auch weiterhin erfolgreich arbeiten zu können, brauchen wir Ihre Unterstützung!

1. Abonnieren Sie unseren Rundbrief!

2. Unterstützen Sie uns mit ihrer Spende!

3. Bestellen Sie in unserem ETN-Shop!

4. Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken:

Facebook - Twitter - Instagram - YouTube