Anfang März 2019 trafen sich die Mitglieder von Europa Terra Nostra zu einer Mitgliederversammlung im griechischen Kalamata. Im Mittelpunkt stand dabei die Neuwahl des Vorstands. Der Vorsitzende Dan Eriksson berichtete über die Aktivitäten im Jahr 2018 und stellte die Planungen für das Jahr 2019 vor. Eine Vielzahl von Seminaren und Veranstaltungen wurden im Jahr 2018 in verschiedenen europäischen Ländern durchgeführt.

In Deutschland war die Veröffentlichung von drei Büchern („Udo Voigt – Einer für Deutschland“, „Europa contra EU“ von Sascha A. Roßmüller und das Buch von Frank Kraemer „Werde unsterblich. Rechte Metapolitik als Lebensphilosophie“) der Höhepunkt der (publizistischen) Aktivitäten. Aber auch zwei erfolgreiche Seminare zur Schulung von Nachwuchsfilmern und -Grafikern unter den Titeln „Politische Videoproduktion in Theorie und Praxis“ und „Effizient und effektvoll gestalten. Mit Adobe Photoshop“ standen auf der Agenda.

Durch die erstmalige Teilnahme an der Leipziger Buchmesse konnten die Bücher und Initiativen der Stiftung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, wodurch auch der Name Europa Terra Nostra noch bekannter wurde.

Zudem konnte Eriksson ein halbes Jahr nach der Gründung des „Patriotischen Unternehmerkreises“ eine positive Bilanz dieses neuen Projekts ziehen. In Berlin hatte sich im Juni 2018 unter dem Dach von Europa Terra Nostra ein Unternehmerkreis gebildet. Hier treffen sich monatlich Unternehmer aus Berlin und dem Brandenburger Umland. Mit diesem neuen Projekt sollen politisch Gleichgesinnte jenseits von organisations- oder parteipolitischen Bindungen vernetzt werden, um das vorhandene Potenzial im patriotischen Bereich in Zukunft besser nutzen zu können.

Die Mitglieder von Europa Terra Nostra wählten am Ende der Versammlung einen neuen Vorstand. Der schwedische Vorsitzende Dan Eriksson wurde in seinem Amt bestätigt und Jens Pühse aus Berlin erneut zum Stellvertreter Erikssons gewählt. Der Vorstand wird durch den Schatzmeister René Bethage (Deutschland), Nicola Cospito (Italien), Hynek Rynt, (Tschechische Republik), Ing. Jozef Mihalcin (Slowakei), Georgios Dimitroulias (Griechenland), Ivan Bilokapic (Kroatien) und Christian Dumitriu (Rumänien) vervollständigt.

Der schwedische Vorsitzende Dan Eriksson (links) mit seinem deutschen Stellvertreter Jens Pühse

Teilen Sie diesen Artikel!

Um auch weiterhin erfolgreich arbeiten zu können, brauchen wir Ihre Unterstützung!

1. Abonnieren Sie unseren Rundbrief!

2. Unterstützen Sie uns mit ihrer Spende!

3. Bestellen Sie in unserem ETN-Shop!

4. Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken:

Facebook - Twitter - Instagram - YouTube